MTC (Münchner Tichu Circle)

Idee / Hintergrund

Tichu ist Leidenschaft. Aber man findet nicht immer eine passende Runde. Und da es nicht nur mir, sondern auch Dutzend anderen so ging, haben wir uns in München zum Münchner Tichu Circle (MTC) zusammengeschlossen.

Was ist Tichu?

Tichu ist ein Kartenspiel für 4 oder 6 Personen. Da das 6-Personen-Tichu sehr selten gespielt wird ( im MTC gar nicht) beschränke ich mich auf die Beschreibung des 4er-Spiels:

Jeweils 2 Spieler bilden ein Team. Gewonnen hat, wessen Team als erstes 1000 Punkte erreicht hat.
Dies erreicht man meistens dadurch, daß man seine Karten früher los wird als die anderen. Wer glaubt als erster seine Karte loszuwerden, kann ein Tichu ansagen (gibt 100 Punkte extra), ein Doppelsieg im Team (Platz 1 und 2) gibt weitere 100 Punkte extra.
Der besondere Reiz besteht darin, wie gut ein Team zusammenspielt. Da nach dem Austeilen jeder Spieler jeweils eine Karte an die drei anderen Spieler schiebt, können wichtige Infos vom Partner kommen. Beispiel: schiebe ich Dame, König oder As so ist dies meine höchste Karte; ansonsten habe ich nicht viel, kann Dir also auch nicht gut helfen.

Es werden ungefähr 10 Spiele gespielt bis die 1000 Punkte erreicht sind.

Der MTC

Wir (um die 40 Spieler, sprich 20 Tichuteams) treffen uns privat oder sonst wo, um in 4 Gruppen unsere Spiele auszutragen. Meistens sind 5 Teams in einer Gruppe, wo jeder gegen jeden spielt. Angenehm ist, das man viele Mitspieler privat kennenlernt, da man ziemlich oft bei jemandem privat spielt.

Es liegt viel Dynamik in einer Saison ( 3 Monate): In einer Gruppe steigen die besten zwei Teams auf und zwei ab.

Kontakt per Email: Marco Klesen